30.11.2020, von R. Böttner

hermine@THW: THW erhält eigenen Messenger-Dienst

Unter dem Namen "hermine@THW" führte das THW zum 01.12.2020 einen eigenen Messenger-Dienst ein. Der Messenger-Dienst dient als Ergänzung zu bereits bestehenden Kommunikationsmitteln im THW. Er vereinfacht insbesondere den kurzen Austausch auf Arbeitsebene. Er bringt die dienstliche Kommunikation, die bisher innerhalb anderer externer Apps stattfand zurück ins THW, in den THW-eigenen Messenger-Dienst.

Der Hintergrund zur Namensgebung findet sich im Funk. Auf dem alten 2m-Funkband hatten die Hilfsorganisationen weibliche Namen als Rufnamen. Das THW hatte hier den Rufnamen Hermine.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: